AchtNacht – Sebastian Fitzek

 

Verlag: Droemer Knaur

Format: Klappenbroschur, 416 Seiten, ISBN: 978-3-426-52108-3

Preis: € 13,40 (A), € 12,99 (D)

Bewertung:

Nachdem Noah von Sebastian Fitzek unsere erste veröffentlichte Rezension auf unserem Blog war, musste zu unserem Jahrestag eine weitere unseres Lieblingsthrillerautors folgen. Auf das aktuelle Buch AchtNacht habe ich mich extrem gefreut und sofort am Erscheinungstag auf meinen Kindle geladen. Danach folgten circa sechs bis sieben Lesestunden und ich will ehrlich sein:

Ich bin total enttäuscht!!! Enttäuscht darüber, dass ich leider schon wieder fertig bin mit dem Buch und eine neuerliche Wartezeit beginnt. Weiterlesen

Friesennebel – Sandra Dünschede

 

Verlag: Gmeiner Verlag

Format: Klappenbroschur, 246 Seiten, ISBN 978-3-8392-2028-3

Preis: € 12,40 (A), € 11,99 (D)

Bewertung:

 

Nach dem ich vor kurzem einen literarischen Abstecher nach Südfrankreich unternommen habe, freue ich mich, nun wieder in bekanntes Terrain zurückzukehren. Ich kann es nicht erklären, aber ohne Zweifel zählen Krimis aus Norddeutschland zu meiner Lieblingslektüre. Aus diesem Grund möchte ich mich beim Gmeiner Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars herzlichst bedanken. Weiterlesen

Taste of Love: Geheimzutat Liebe – Poppy J. Anderson

 

Verlag: Bastei Lübbe AG

Format: ebook, 368 Seiten, ISBN: 978-3-7325-3335-0

Preis: € 13,30 (A), € 12,99 (D), ebook € 9,99

Bewertung:

 

Taste of Love – Geheimzutat Liebe der deutschen Autorin Poppy J. Anderson stand schon seit Erscheinen auf meiner To-Read-Liste. Und weil ich schon seit längerem das Internetportal netgalley.de ausprobieren wollte, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt, mich registriert und – siehe da – auch gleich ein Leseexemplar des Romans erhalten. Ich möchte mich dafür herzlich bedanken. Taste of Love ist der Auftakt der neuesten Serie und zeigt auf romantische Weise, dass Liebe tatsächlich durch den Magen geht.

Andrew Knight, jüngster Sohn einer ziemlich elitären und einflussreichen Juristenfamilie, hat mit 24 eine Entscheidung getroffen und gegen den Willen seines Vaters sein Jurastudium geschmissen, um sich zum Koch ausbilden zu lassen. Heute, 35 und ledig, führt er ein ziemlich erfolgreiches Restaurant im Herzen Bostons. Die Medien reißen sich um den gutaussehenden Spitzenkoch, der demnächst auf Wunsch seiner Tante und Managerin Daisy, seine eigene Kochsendung bekommen soll. Doch in letzter Zeit ist Andrew mit seiner Arbeit nicht mehr zufrieden und der Star einer TV-Show möchte er schon gar nicht werden. Momentan fehlt ihm sogar die Motivation sein eigenes Restaurant zu führen und an neuen Gerichten zu arbeiten, unmöglich Fernsehkoch zu sein und lächelnd in die Kamera zu schauen.   Weiterlesen

Gefährliche Ernte – Yann Sola

 

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Format: Taschenbuch, 352 Seiten, ISBN: 978-3-462-04869-8

Preis: € 9,99 (A), € 10,30 (D)

Bewertung:

 

Yann Sola und Press&Books haben mich mit dem Krimi „Gefährliche Ernte“ in das sommerliche Südfrankreich entführt. Bei diesem Buch handelt es sich bereits um den zweiten Teil dieser Serie, welcher in der idyllischen Stadt Banyuls-sur-Mer spielt.

Zur Abwechslung ermittelt in dieser Krimireihe kein ausgebildeter Polizeibeamter oder ähnliches, sondern Perez, ein katalanischer Restaurantbesitzer und Spezialist für Delikatessenimporte, auch wenn diese nicht immer legal sind. Weiterlesen