Archiv der Kategorie: Thriller

Dear Amy – Helen Callaghan

 

Verlag: Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Format: Taschenbuch, 400 Seiten, ISBN: 978-3-426-65420-0

Preis: € 15,50 (A), € 14,99 (D), € 9,99 ebook

Bewertung:

 

Press & Books ist durch das zur Verfügung stellen von Rezensionsexemplaren maßgeblich an unseren Veröffentlichungen beteiligt und auch heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass wir von soeben genannten erhalten haben. Helen Callaghans Psychothriller Dear Amy erzählt die Geschichte von Margot und ihrer Suche nach einem seit 20 Jahren verschwundenen Mädchen.

Margot Lewis ist nicht nur Lehrerin mit Leib und Seele, sondern auch Briefkastentante beim Cambridge Examiner. Mit ihrer Kolumne Dear Amy steht sie der Menschheit, oder besser gesagt den Lesern des Examiner, mit Rat und Tat zur Seite. Einer ihrer Schülerinnen konnte sie jedoch nicht helfen. Die 15-jährige Katie Browne verschwand vor ein paar Wochen spurlos und wurde seither nicht mehr wieder gesehen. Tagelang schrieben die Zeitungen über das Verschwinden der Schülerin, stellten Vermutungen an, ob das Mädchen nicht einfach von zu Hause weggelaufen sei. Eines Tages allerdings erhält Margot einen Brief, adressiert an Dear Amy, den sie auf dem schnellsten Weg zur Polizei bringt. Denn der Brief enthält einen Hilferuf. Den Hilferuf der vor 20 Jahren verschwundenen und ebenfalls 15-jährigen Bethan Avery. Weiterlesen

Insomnia – Jilliane Hoffman

 

 

Verlag: rohwolt, Wunderlich

Format: gebunden, 480 Seiten, ISBN: 978-3805250719

Preis: € 20,60 (A), € 19,95 (D)

Bewertung:

 

Jilliane Hoffman ist wohl jedem Thriller-Fan ein Begriff. Nach ihren Bestsellern Cupido, Morpheus und Vater unser, hat sie sich dazu entschlossen eine Serie rund um den sympathischen FDLE Sonderermittler Bobby Dees zu entwickeln.Insomnia, zu Deutsch Schlaflosigkeit, ist der zweite Teil nach dem Einstiegsroman Mädchenfänger.

Die Autorin versteht es, wie kaum ein anderer , mit ihren Geschichten den Nerv der Zeit zu treffen. Wie auch bei Mädchenfänger handelt es sich bei diesem Roman um ein  durchaus realistisches Szenario, welches vor allem Eltern das Blut in den Adern gefrieren lässt Weiterlesen

Stiefkind – S.K. Tremayne

 

Verlag: Droemer Knaur

Format: Klappenbroschur, 400 Seiten, ISBN: 978-3-426-51662-1

Preis: € 15,50 (A), € 14,99 (D)

Bewertung:

 

So die Lesepause ist vorbei – weiter geht es mit S.K. Tremayne und seinem neuen Psychothriller „Stiefkind“. Anfang 2015 habe ich bereits das erste Buch von S.K. Tremayne, „Eisige Schwestern“ gelesen und war davon begeistert.

Das Buch wird hauptsächlich aus der Sicht von Rachel Dale erzählt. Sie ist eine Frau im mittleren Alter, wuchs sozialschwach in London auf. Nach einer gescheiterten Ehe lernt sie David Kerthen, einen gut situierten Anwalt, Großgrundbesitzer aus Cornwall, welcher aus einer berühmten, alten cornischen Familie entstammte, kennen und heiratet ihn. Davids erste Ehefrau kam in einer der Zinnminen, die vor Jahrhunderten den Wohlstand der Familie sicherte, auf tragische Weise ums Leben. Weiterlesen

Das Paket – Sebastian Fitzek

das-paket

 

Verlag: Droemer Knaur

Format: Hardcover, 368 Seiten,  ISBN: 978-3-426-19920-6

Preis: € 20,60 (A), € 19,99 (D)

Bewertung

5 von 5 Pfoten

 

Zum Abschluss unseres Mord- und Totschlag Oktobers haben wir für euch einen richtigen Kracher. Sebastian Fitzek feiert sein 10-jähriges Jubiläum als Schriftsteller und hat vor kurzem seinen neuesten Roman Das Paket veröffentlich. Als riesengroßer Fitzek-Fan, habe ich mich schon den ganzen Oktober über auf dieses Buch gefreut. Und hier könnt ihr lesen warum ich mich derart auf dieses Buch gefreut habe:

Sebastian Fitzek ist ohne Zweifel ein Großmeister in der Erzählung von Psychothrillern. Kein anderer versteht es derzeit besser den Leser in die richtige Stimmung zu versetzen. Eigentlich braucht es nicht viel dazu, aber genau das ist das Schwierige daran, die richtige Dosierung zu finden, damit der Roman nicht langweilig wird oder auf der anderen Seite übertrieben. Mit diesem Buch hat er sich aus meiner Sicht wieder selbst übertrumpft. Mit seinem bewährten, lockeren Schreibstil hat er mich innerhalb weniger Seiten gefangen.

Dr. Emma Stein ist Psychiaterin und versteht das Seelenleben von psychisch erkrankten Personen am besten. Vor ein paar Jahren, während einer Tagung, wurde Emma Opfer einer Vergewaltigung. Der Täter hatte schon zuvor Frauen vergewaltigt und bevor er sie tötete hat er ihnen den Schädel kahl rasiert. Aufgrund dessen wird er von der Presse nur „Der Friseur“ genannt. Emma war bisher die einzige die diese schreckliche Tat des Friseurs überlebte und lebt seither immer mit der Angst, dass er eines Tages sein Werk zu Ende bringen könnte. Sie fühlt sich nicht mehr sicher. Weiterlesen