Archiv der Kategorie: Roman

Sweetgirl – Travis Mulhauser

 

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Format: Taschenbuch, 254 Seiten, ISBN: 978-3-423-26126-5

Preis: € 15,40 (A), € 14,90 (D), € 12,99 ebook

Bewertung:

 

Das dtv-Bloggerteam hat uns in den letzten Tagen mit einem Wintertipp überrascht. Wir möchten uns auf diesem Weg herzlich für unser Leseexemplar von Travis Mulhausers Sweetgirl bedanken. Gerade Bücher von mir unbekannten SchriftstellerInnen sind immer besonders spannend, da man nie weiß, was einen erwartet, aber meine Philosophie „man muss für alles offen sein“ folgend, habe ich mich mit großem Eifer auf diesen Roman eingelassen.

In einer ungemütlichen Nacht, der Wetterbericht hat einen Blizzard vorhergesagt, macht sich die 16-jähre Percy auf den Weg zu Shelton Potters Farm, um ihre völlig den Drogen verfallene Mutter von dort abzuholen. Doch Shelton ist nicht irgendwer, er ist der Drogendealer ihrer Mutter und nicht gerade für seinen besonders hohen Intelligenzquotienten bekannt, was ihn wiederum ziemlich gefährlich macht. Und Percy findet in seinem Haus nicht etwa ihre Mutter, sondern ein völlig unterkühltes, schreiendes Baby. Weiterlesen

Trümmerkind – Mechtild Borrmann

truemmerkind

 

Verlag: Droemer Knauer

Format: gebunden, 304 Seiten, ISBN:  978-3-426-28137-6

Preis: € 20,60 (A), € 19,99 (D)

Bewertung:

5 von 5 Pfoten

In der vergangenen Woche hatte ich die große Ehre bei www.leserunden.de an einer Leserunde zu dem Buch Trümmerkind teilnehmen zu dürfen. Um es vorweg zu nehmen, ich habe schon viele Romane über den zweiten Weltkrieg bzw. über die Nachkriegszeit gelesen, doch noch keiner hat mich derart auf persönlicher Ebene berührt, wie der gegenständliche.

Die Autorin hat es mit nur wenigen Worte geschafft, mich als Leser in die damalige Zeit zu versetzen. Die Szenen die gleich zu Beginn beschrieben werden, sind derart bildlich vorstellbar, dass man als stummer Zeuge Hanno und seine Familie beim Überleben begleitet. Bilder von den zerbombten, ausgebrannten Häusern, Menschen die nur noch apathisch funktionieren, um den nächsten Tag irgendwie zu überleben. Ein Leben, dass von Hoffnungslosigkeit geprägt ist, kaum vorstellbar für unsere Generation. Das Buch ist in mehrere Handlungsstränge aufgeteilt, die sich am Ende des Buches perfekt zusammen ziehen. Weiterlesen

Die Assistentinnen – Camille Perri

die-assistentinnen

 

Verlag: INK – Egmont Verlagsgesellschaft mbH (Bastei Lübbe)

Format: Paperback, 320 Seiten, ISBN: 978-3-86396-095-7

Preis: € 15,50 (A), € 14,99 (D), € 13,99 (ebook)

Bewertung:

4 von 5 Pfoten

 

Die Assistentinnen von Camille Perri ist ein ganz spezieller Roman, der zwar nicht generell als Anleitung dienen soll, aber sehr wohl zum Nachdenken anregt – und Humor und Romantik kommen auch nicht zu kurz. Ein Roman über Frauen, die ihre Chancen ergreifen und im Zuge dessen von der Gesellschaft als „moderne, weibliche Robin Hoods“ gesehen werden, obwohl ihr Vorgehen eigentlich ein klein wenig unmoralisch ist. Ein Buch über die Berufswelt, die ungerechte Verteilung von Reichtum und der Frage nach Recht und Unrecht. Mir hat der Klappentext sehr gut gefallen und ich war höchst gespannt auf das angepriesene „intelligente und freche Lesevergnügen“, das dieser Roman verspricht. Daher möchte ich mich ganz besonders bei Press & Books bedanken, dass sie mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Die 30-jährige Vorstandsassistentin Tina Fontana fühlt sich selbst eher unscheinbar und hat finanzielle Probleme. Der Studienkredit ist immer noch nicht abbezahlt, die Lebenskosten in New York sind kaum leistbar und an Sparen ist gar nicht erst zu denken. Sie verdient rund $ 40.000,00 im Jahr, was in einer teuren Stadt wie New York, nicht gerade berauschend ist, für die Arbeit, die sie tagtäglich leisten muss. Quittungen einsammeln, Wäsche aus der Wäscherei holen, teure Weine auftreiben, die man nicht im Laden an der Ecke kaufen kann, die Geburtstage der Angehörigen des Chefs nicht vergessen, Geschenke besorgen und an die nächste Prostatavorsorgeuntersuchung denken. Ob sie dafür wirklich ein sauteures Studium gebraucht hätte?  Eines hat Tina rasch gelernt: Alle wichtigen Männer haben eine Assistentin. Und sie ist nun mal Robert Barlows rechte Hand. Weiterlesen

New York Diaries: Claire – Ally Taylor

taylor-new-york-diaries-claire-978-3-426-51939-4_druck

 

Verlag: Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Format: Broschur, 320 Seiten, ISBN: 978-3-426-51939-4

Preis: € 10,30 (A), € 9,99 (D), € 9,99 (ebook)

Bewertung:

5 von 5 Pfoten

 

Wir haben bereits einen Roman aus der Kampagne „Genau meins“ vom Droemer Knaur Verlag vorgestellt. Auch von New York Diaries – Claire von Ally Taylor haben wir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, wir möchten uns hiermit noch einmal herzlich dafür bedanken. Diese Reihe wird abwechselnd von Ally Taylor, bekannt auch als Anne Freytag,und Carrie Price (Adriana Popescu) geschrieben und erzählt Geschichten, wie sie das Leben nicht schöner schreiben könnte.

new-york-diaries-claire

Claire Gershwin, 32, Aussteigerin, Food-Kritikerin und arbeitslos wurde gerade von ihrem Freund Jeremy verlassen. Nachdem sie ihm nach London gefolgt und die letzten eineinhalb Jahre seine Träume mit ihm gelebt hat, hat er sie belogen, betrogen und dann einfach sitzen gelassen. Wieder zurück im heimischen New Jersey soll sie wieder ihr altes Kinderzimmer beziehen, doch nach einem nicht gerade idyllischen Abendessen mit ihren Eltern und ihren Geschwistern Natalie und Josh und einem Blick auf ihre alten Poster an der Wand, flüchtet Claire noch am ersten Tag zu ihrer besten Freundin June nach New York. Was sie dort in der Nachbarswohnung entdeckt zieht ihr abermals den Boden unter den Füßen weg. Direkt über June wohnt Claires erste große Liebe Jamie. Weiterlesen