Archiv der Kategorie: Rezensionen

Benjamin Bayer: Die verschollene Chronik – Helmut Giesinger

 

Format: Taschenbuch, 224 Seiten

ISBN: 978-3-200-04695-5

Preis: TB € 15,90, ebook € 7,54

Bewertung:

 

Wenn mir vor kurzem jemand gesagt hätte, dass ich in naher Zukunft einen Fantasy Roman lesen werde, und diesen dann unerwarteter Weise auch noch gut finde, dann hätte ich den- oder diejenige für verrückt gehalten. Doch dem österreichischen Autor Helmut Giesinger ist es gelungen, mich mit seinem Debütroman Benjamin Bayer – Die verschollene Chronik, erfolgreich in die Welt der Fantasy Romane zu entführen und gleichzeitig Lust auf mehr zu machen. Was nicht zuletzt daran liegt, dass es sich bei Familie Bayer um eine wirklich hinreißende, liebenswerte Familie handelt und der fiktive Anteil der Geschichte den realen nicht verdrängt.

Benjamin Bayer ist ein ganz normaler, glücklicher 13-jähriger Junge. Sein Leben ist nicht besonders aufregend: im Sommer liebt er es mit seinem Longboard durch die Gegend zu kurven und im Winter gibt es für den sportbegeisterten Burschen nichts Schöneres, als mit seiner Familie Schi fahren zu gehen. Dies ist die große Leidenschaft der ganzen Familie Bayer, bei jedem Wetter findet man sie auf der Piste. Doch diese Leidenschaft und ein Wettrennen mit seinem Zwillingsbruder Bertram werden Benjamin eines Tages zum Verhängnis. Weiterlesen

Küstenfluch – Hendrik Berg

 

Verlag: Goldmann

Format: Taschenbuch, 314 Seiten, ISBN: 978-3-442-48556-7

Preis: € 10,30 (A), € 9,99 (D)

Bewertung:

 

Lügengrab war für mich im vergangenen Jahr eines der besten Bücher, die ich gelesen habe. Der Stil von Hendrik Berg und die Atmosphäre in der er mich versetzt, beeindruckt mich. Ich habe anfangs nicht viel erwartet von dem Buch, habe aber alles bekommen. Probiert es aus, vielleicht geht es euch genauso. Aus diesem Grunde musste ich einfach das neue Werk Küstenfluch besorgen,

Husum ist das neue zu Hause von Kommissar Krumme. Vier Wochen ist es nun her, dass er Berlin endgültig den Rücken gekehrt hat und von nun an seinen Dienst in Schleswig-Holstein verrichtet. Mit dem Wechsel nach Husum hat Krumme eindeutig an Lebensqualität hinzugewonnen, ist er doch dem Schmutz und dem ständigen Lärm der immer quirligen Hauptstadt entflohen und genießt stattdessen die frische salzige Luft Nordfrieslands. Mit seinen mittlerweile 55 Jahren ist er froh, es ruhiger angehen zu lassen. Weiterlesen

AchtNacht – Sebastian Fitzek

 

Verlag: Droemer Knaur

Format: Klappenbroschur, 416 Seiten, ISBN: 978-3-426-52108-3

Preis: € 13,40 (A), € 12,99 (D)

Bewertung:

Nachdem Noah von Sebastian Fitzek unsere erste veröffentlichte Rezension auf unserem Blog war, musste zu unserem Jahrestag eine weitere unseres Lieblingsthrillerautors folgen. Auf das aktuelle Buch AchtNacht habe ich mich extrem gefreut und sofort am Erscheinungstag auf meinen Kindle geladen. Danach folgten circa sechs bis sieben Lesestunden und ich will ehrlich sein:

Ich bin total enttäuscht!!! Enttäuscht darüber, dass ich leider schon wieder fertig bin mit dem Buch und eine neuerliche Wartezeit beginnt. Weiterlesen

Friesennebel – Sandra Dünschede

 

Verlag: Gmeiner Verlag

Format: Klappenbroschur, 246 Seiten, ISBN 978-3-8392-2028-3

Preis: € 12,40 (A), € 11,99 (D)

Bewertung:

 

Nach dem ich vor kurzem einen literarischen Abstecher nach Südfrankreich unternommen habe, freue ich mich, nun wieder in bekanntes Terrain zurückzukehren. Ich kann es nicht erklären, aber ohne Zweifel zählen Krimis aus Norddeutschland zu meiner Lieblingslektüre. Aus diesem Grund möchte ich mich beim Gmeiner Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars herzlichst bedanken. Weiterlesen